Urkunde

Durch zwei Mannschaftskameraden meines Volleyballteams "Haunstetten Hobby" bin ich auf das Beweidungsprojekt Augsburger Stadtwald aufmerksam geworden. In zwei großen Freigehegen wird dort durch die Beweidung mit Przewalskipferden und mit Rotwild versucht den offenen Charakter der lichten Kieferwälder zu erhalten.

 

 

 

 

Sind Königsbrunner Heide und Kiefernwald an sich schon faszinierend, so wurde das Ganze durch die Wildpferde noch interessanter. Ich finde es herrlich entspannend, die drei Hengste zu beobachten und zu fotografieren. Um dieses Projekt zu unterstützen und mehrdarüber zu erfahren, bin ich seit Januar 2009 einer der Paten und helfe als Naturschutz-Scout mit.

 

 

 

Siehe auch:

die offizielle Seite des Landschaftspflegeverbandes Augsburg: www.lpv-augsburg.de

Tagebuch-Einträge

Zwischenbericht von unseren Przewalskipferden

Beim heutigen Austauschtreffen der Naturschutzscouts des Beweidungsprojektes gab uns Doktorandin Riccarda Wolter einen kurzen Zwischenbericht ihrer bisherigen Arbeit bei unseren Przewalskipferden.   mehr ›

Die Sumpfgladiolen sind wieder da

Ein Besuch der Königsbrunner Heide lohnt sich gerade wieder besonders, denn die großen Stars unter den Heidebewohnern sind gerade wieder angekommen: die Sumpfgladiolen. So zahlreich wie im...  mehr ›

Schafbeweidung auf der Hasenheide

Auf der Hasenheide wurde man heute gleich von der Schafherde begrüßt. Der Wanderschäfer hat Station hier gemacht und den Zaun so aufgestellt, dass man innerhalb des Zaunes direkt an...  mehr ›

Zurück im Wald

Nachdem ich gestern nicht dabei sein konnte, als die Przewalskipferde wieder zurück in den alten Gehegeteil gesperrt wurden, mußte ich heute wenigstens kurz vorbeischauen, um zu sehen, wie...  mehr ›

Letzter Tag auf der Hasenheide

Morgen müssen unsere fünf Przewalski-Hengste wieder zurück in den Wald, darum hiess es heute noch einmal, die Zeit auf der Hasenheide geniessen. Als ob sie es wußten, wurde noch...  mehr ›

Macht eine Grille schon den Frühling?

Bei meinen Beobachtungen bei den Przewalskipferden auf der Hasenheide bin ich heute über ein kleines Loch im Boden gestolpert. Eine kleine Grille machte sich dort zu schaffen. Aber so rechte Lust...  mehr ›

Frühlingsboten im Stadtwald

Fast könnte man glauben, der Frühling kommt jetzt doch endlich. Zumindest sendet er immer mehr Boten in den Stadtwald. Und auch die Przewalskipferde werden lebhafter. Die Spieleinlagen...  mehr ›

Wildpferde geniessen die letzten Tage auf der Heide

Als ob sie es wüßten, dass sie bald wieder runter müssen von der Hasenheide, geniessen die Przewalskipferde die letzten Tage und schlagen sich noch einmal die Baüche voll. So...  mehr ›

Viel los im Wald und auf der Heide

Vor dem für die nächsten Tage angesagten erneuten Wintereinbruch bot sich am Wochenende die Chance, die spärliche Frühlingssonne zu geniessen. Und das taten nicht nur die...  mehr ›

Auftakt für Licca Liber

Einen festlichen Rahmen hatte das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth bzw. die Stadtwerke Augsburg zur Verfügung gestellt: Im historischen Wasserwerk am Hochablaß fand der offizielle...  mehr ›

Frühlingsgefühle im Schnee

  mehr ›

Kleiner Ausflug in den Stadtwald

  mehr ›

Hin und zurück

Ein zweistündiger Spaziergang an der Wertach bei Ettringen brachte leider keine große Ausbeute, was das Fotografieren betrifft. Also sah ich doch wieder beim Beweidungsprojekt vorbei....  mehr ›

Ein wenig Futterneid

Eigentlich ist alles ganz friedlich im Beweidungsprojekt. Eigentlich. Nur manchmal kommt es zu kleinen Reibereien. Dann merkt man, dass das Futter unter der dichten Schneedecke doch langsam etwas...  mehr ›

Der Winter ist zurück

Über Nacht ist der Winter zurückgekehrt. Etwas überraschend hatte es 5-10 Zentimeter Neuschnee geschneit. Da war klar, dass ich beim Beweidungsprojekt vorbeischauen...  mehr ›

Spiele im Regengrau

Vom herrschenden Schmuddelwetter lassen sich unsere fünf Przewalski-Hengste offenbar die Laune nicht verderben. Nachdem es zwei Tage fast ununterbrochen geschüttet hatte, hörte es heute...  mehr ›