Tollwood, Ringsgwandl & Co.

18.07.2013 22:53

Eine Karte fürs Ringsgwandl-Konzert führte mich heute zum Tollwood aufs Olympiagelände.Da war ich schon länger nicht mehr gewesen. Auf dem Olympiaberg verschaffte ich mir erst einmal einen Überblick. Nicht nur optisch ein Genuss, denn von unten, vom Tollwood-Gelände, klangen die Songs von Karin Rabhansl herauf. Die Bühne beim Andechser war dann auch gleich mein erstes Ziel drunten. Das Konzert war zwar schon zu Ende, aber sie stand noch neben der Bühne und verkaufte ihre CDs.
Die Zeit bis zum Ringsgwandl-Konzert verbummelte ich noch ein wenig zwischen den Buden. Dann ging es ins große Festival-Zelt, die Musik-Arena. "Mehr Glanz" heißt das aktuelle Programm von Georg Ringsgwandl und seiner Band. So spielte er auch zahlreiche Songs aus der aktuellen CD, aber auch viele alte Nummern. "Macht nix" meinte er: "Für meine jungen Musiker sind auch das alles neue Lieder". Und diese jungen Musiker waren wirklich klasse. Die guten Interpretationen trösteten auch ein wenig darüber hinweg, dass Ringsgwandl seine Zwischenmoderationen vermissen liess. Nur zweimal kam eine kleines Geschichtchen zwischen den Songs. Diese kabarettistischen Einlage vermißte ich doch sehr.